Filter verstecken
Filters 0
Sortieren nach:
Filters 0
Insertbindung FRITSCHI XENIC 10
  • Insertbindung FRITSCHI XENIC 10
  • Insertbindung FRITSCHI XENIC 10
  • Insertbindung FRITSCHI XENIC 10
  • Insertbindung FRITSCHI XENIC 10
  • Insertbindung FRITSCHI XENIC 10
  • Insertbindung FRITSCHI XENIC 10
  • Insertbindung FRITSCHI XENIC 10
  • Insertbindung FRITSCHI XENIC 10
  • Insertbindung FRITSCHI XENIC 10
  • Insertbindung FRITSCHI XENIC 10
Insertbindung FRITSCHI XENIC 10

FRITSCHI

8613760

Insertbindung FRITSCHI XENIC 10

279,99 €
  • Insertbindung FRITSCHI XENIC 10
  • Insertbindung FRITSCHI XENIC 10
  • Insertbindung FRITSCHI XENIC 10
  • Insertbindung FRITSCHI XENIC 10
  • Insertbindung FRITSCHI XENIC 10
  • Insertbindung FRITSCHI XENIC 10
  • Insertbindung FRITSCHI XENIC 10
  • Insertbindung FRITSCHI XENIC 10
  • Insertbindung FRITSCHI XENIC 10
  • Insertbindung FRITSCHI XENIC 10
Insertbindung FRITSCHI XENIC 10
Online nicht verfügbar

Verfügbarkeit in der Filiale

Dank der Vorderbacke steigst du mühelos mit deinen Schuhen in die Bindung Xenic.

VORTEILE

Geringes Gewicht

Gewicht pro Paar 480 g

Einfache Nutzung

Bedienung der Steighilfe mit den Händen, kein Aussteigen erforderlich

Verstellbar

Drehbare Steighilfe, 2 Positionen (2 °, 11 °)
Einstellbar 25 mm
DIN 4 bis 10

Kompatibilität

Für Tourenskischuhe mit Inserts geeignet.

INFORMATIONEN

Verwendung der Bindung für den Aufstieg

Setze deinen Schuh am Vorfuß mit einem leichtem Winkel auf, sobald sich entsprechende Vorrichtung des Schuhs (Metalllöcher) vor den Pins (Metallzapfen) befinden, dann Druck ausüben. Die Bindung vorne ist eingerastet.
Für den Aufstieg:
- Ziehe das schwarze Kunststoffteil nach oben, um die Bindung zu verriegeln.
- Drehe den Fersenhalter so, dass der Schuh hinten nicht einrastet.
- Drehe den Fersenhalter, damit du die richtige Steighilfe findest.

Verwendung der Bindung für den Abstieg

Für den Abstieg:
- Lasse das schwarze Kunststoffteil unten, damit es bei einem Sturz ausgelöst werden kann.
- Drehe den Fersenhalter so, dass der Schuh hinten einrastet.
- Mit kräftigem Druck einhaken.

Norm: Auslösewert für Skibindungen

Achtung: Viele Tourenbindungen sind nicht genormt.
Die Auslösung der Bindung erfolgt über eine Feder.
Die Normierung erfolgt nach DIN-Standard.
Theoretisch stellt ein 80 kg schwerer Fahrer seine Bindung auf den Wert 8 ein. Tatsächlich hängt die richtige Einstellung jedoch von Fahrkönnen und Fitness des Fahrers sowie von den Schneebedingungen ab.

Anpassungsfähigkeit

Die Bindung wird ohne Skistopper angeboten. Diese können auf Wunsch aber einfach integriert werden.
Kompatibel mit DIAMIR.

Tips for storage and maintenance

TESTS AND WARRANTY

Warranty

2 Years