CAPERLAN Ref. 8325509 534046

Buzzerbar Rutenauflage für 2 Ruten

5,99 €
4,59 €
-23%
  • Buzzerbar Rutenauflage für 2 Ruten
  • Buzzerbar Rutenauflage für 2 Ruten
Online nicht verfügbar

Filialverfügbarkeit:

Für den Gebrauch von zwei Banksticks beim Karpfenangeln

VORTEILE

Tarnung

Die natürliche Farbe verschmilzt mit der Umwelt.

Stabilität

Robuste Messing-Gewinde sorgen für eine lange Lebensdauer.

Stabilität

Zwei Bodenbefestigungen sorgen für eine ausgezeichnete Stabilität.

INFORMATIONEN

Technische Details

26 cm Abstand zwischen den Bissanzeigern, Universalgewinde aus Messing, wird einzeln verkauft

Vorteile von Banksticks

Der Bankstick oder Erdspieß ist der einfachste und günstigste Rutenhalter. Vor allem spricht für ihn, dass er ein so geringes Transportmaß hat. Er eignet sich optimal für kurze Angelsitzungen mit ein bis zwei Ruten.Wenn du zwei Banksticks verschiedener Größen hast, meisterst du damit zahlreiche Angelsituationen. Auf harten Böden kommen die Banksticks an ihre Grenzen. Den Rod Pod kannst du dagegen auf allen Böden aufstellen und die Ruten unterschiedlich ausrichten.

So richtest du deine Angelruten richtig aus

Mit einem Bankstick kannst du deine Rute in Richtung der Montage ausrichten und erkennst so Anbisse noch leichter. Auf einem Rod Pod ist es offensichtlich schwieriger, jede einzelne Rute nach der Angelschnur auszurichten. Deine Ruten sind je nach Angelstelle anders auszurichten: nach unten, horizontal oder nach oben zeigend. Wenn du mit der Buzzerbar für zwei Ruten einen Abstand zwischen deinen Ruten herstellst, kannst du sie viel leichter der Situation entsprechend ausrichten.

Angelruten richtig ausrichten: Wohin zeigt die Rutenspitze? (1)

Horizontal: Das ist die natürliche Ausrichtung deiner Ruten. Du richtest deine Ruten meistens horizontal aus, wenn du auf mittlere Entfernung in Binnengewässern ohne Hindernisse angelst. Nach unten gerichtete oder eingetauchte Spitze: Diese Ausrichtung lässt die Angelschnur besonders diskret über der Grund laufen. Bei sauberem Gewässergrund ist diese Ausrichtung zu bevorzugen. Bei starkem Wind wird die Schnur weniger bewegt.

Angelruten richtig ausrichten: Wohin zeigt die Rutenspitze? (2)

Spitze zeigt nach oben: Bei Hindernissen zwischen Angelplatz und Angelstelle musst du den Abstand der Hauptschnur zum Gewässergrund etwas erhöhen. Das heißt, die Rutenspitze sollte in den Himmel zeigen. Wenn man, wie im See, auf sehr weite Entfernung angelt, behält man einen besseren Kontakt zur Montage und vermeidet Hindernisse, die man aus der Entfernung nicht erkennt.

Beim Angeln in Fließgewässern verhindert die Ausrichtung nach oben, dass die Strömung die Montage mitreißt.

Zusammensetzung

Zusammensetzung

Metallstruktur: 100.0% Aluminium; Chassis: 100.0% Polyamid

Tests und Garantie

Garantie

2 Jahre