Hide Filters
Filters 0
Sort by :
Filters 0
Tennisschläger HEAD - Graphene 360+ Extreme MP
  • Tennisschläger HEAD - Graphene 360+ Extreme MP
  • Tennisschläger HEAD - Graphene 360+ Extreme MP
  • Tennisschläger HEAD - Graphene 360+ Extreme MP
  • Tennisschläger HEAD - Graphene 360+ Extreme MP
  • Tennisschläger HEAD - Graphene 360+ Extreme MP
  • Tennisschläger HEAD - Graphene 360+ Extreme MP
Tennisschläger HEAD - Graphene 360+ Extreme MP

HEAD

8610606

Tennisschläger HEAD - Graphene 360+ Extreme MP

149,99 €
  • Tennisschläger HEAD - Graphene 360+ Extreme MP
  • Tennisschläger HEAD - Graphene 360+ Extreme MP
  • Tennisschläger HEAD - Graphene 360+ Extreme MP
  • Tennisschläger HEAD - Graphene 360+ Extreme MP
  • Tennisschläger HEAD - Graphene 360+ Extreme MP
  • Tennisschläger HEAD - Graphene 360+ Extreme MP
Tennisschläger HEAD - Graphene 360+ Extreme MP
Größe :
Online nicht verfügbar

Tennisschläger für erfahrene Spieler:innen auf der Suche nach hohem Spinpotential und Stabilität

Vorteile

Ballgefühl

Head Dynamic String Pattern und 360 Grommet-Technologien fördern den Spin.

Stabilität

Gewicht und Trägheitsmoment geben dem Schläger eine hervorragende Stabilität

Power

Das Saitenmuster Head Dynamic String Pattern sorgt für Power.

Technische Informationen

Gewicht (unbesaiteter Schläger)

300 g

Gewicht: Eigentlich die Masse, gemessen in Gramm. Ähnlich wie Balance und Länge wirkt sich auch das Gewicht auf das Trägheitsmoment des Schlägers und damit sein Handling, seine Stabilität und die Fähigkeit aus, die Kraft auf den Ball zu übertragen. Je schwerer der Schläger ist, desto mehr Energie kann er auf den Ball übertragen, wird jedoch auch schwieriger spielbar. Umgekehrt: Je leichter er ist, desto handlicher ist er, aber desto weniger Energie überträgt er auf den Ball.

Balance (unbesaiteter Schläger)

32 cm

Balance: Der Balancepunkt des Schlägers wird vom Griff aus (in cm) gemessen. Je höher dieser Wert (kopflastig), desto kraftvoller und stabiler ist der Schläger im Treffmoment, aber desto weniger handlich ist er. Umgekehrt: Je kleiner der Wert (grifflastig), desto handlicher, aber weniger kraftvoll und stabil ist der Schläger im Treffmoment.

Kopfgröße

645 cm²

Kopfgröße: die Schlagfläche (in cm²) des Schlägers. Sie spielt bei der Toleranz und Power des Schlägers eine Rolle. Je größer der Schlägerkopf, desto mehr Power und Toleranz hat der Schläger, bietet jedoch weniger Kontrolle. Umgekehrt je kleiner der Schlägerkopf, desto besser lässt er sich kontrollieren, hat jedoch auch weniger Power und Toleranz.

Rahmenhärte (RA)

65 RA

RA: definiert die Rahmenhärte des Schlägers, d. h. inwieweit er sich beim Schlag verformt. Je steifer der Schläger ist (d. h. je größer der RA-Wert), desto geringer ist die Verformung beim Aufprall. Der Energieverlust beim Aufprall wird somit durch den Schläger auf ein Minimum reduziert und über die Bespannung an den Ball zurückgeführt. Schläger mit einer größeren Rahmenhärte werden daher üblicherweise mit mehr Power in Verbindung gebracht.

Schwunggewicht (unbesaiteter Schläger)

SW = 300

Trägheitsmoment (engl.: Swingweight): Beschreibt in erster Linie das Handling des Schlägers und die Fähigkeit des Schlägers, Energie auf den Ball zu übertragen (Power). Je größer das Trägheitsmoment eines Schlägers ist, desto mehr Power hat er, ist jedoch weniger manövrierfähig. Ein Schläger mit einem geringeren Schwunggewicht ist besser manövrierfähig, hat aber weniger Power. Das Trägheitsmoment ist größtenteils von Gewicht, Balance und Länge des Schlägers abhängig.

Saitenbild

16 × 19

Besaitungsbild: die Anzahl der Längssaiten (vertikal) × Anzahl der Quersaiten (horizontal). Je mehr Saiten das Bespannungsbild aufweist, desto „geschlossener“ ist es und je weniger Saiten es hat, desto „offener“ ist es. Geschlossene Bespannungsbilder bieten mehr Kontrolle, ermöglichen jedoch weniger Power oder Spinpotential. Umgekehrt bieten offene Bespannungsbilder mehr Power und Spinpotential bei weniger Kontrolle.

Länge

68,5 cm
Länge: Das ist die Rahmenlänge von der Griffkappe bis zur obersten Kopfspitze, in Zentimetern gemessen. Je länger der Schläger ist, desto mehr Power verleiht er, ist jedoch schwieriger zu handeln. Umgekehrt wird ein kürzerer Schläger umso spielbarer, verleiht jedoch weniger Power.

Profil

23 mm/26 mm/21 mm

Graphen 360 +

Die Graphene 360+-Technologie, welche die Graphene 360 Energieübertragung und innovative Spiralfasern kombiniert, sorgt für die Stabilität und die Power.

360 grommet

Mit dem neuen 360-Grommet-System: Die breiteren Ösen verbessern die Beweglichkeit der Saite und damit das Spinpotential

Head Dynamic String Pattern

Dieses dynamische 16×19-Saitenmuster hat 8 Ösen im Herzen des Schlägers, um die Kontrolle eines engen Saitenmusters mit dem Spin und der Fehlertoleranz eines offenen Saitenmusters zu bieten.

Tipps zur Aufbewahrung und Pflege

Sonstige Informationen

Garantie

2 Jahre

Qualitätskontrolle

Richard Gasquet und Matteo Berrettini