Skijacken

54 Produkt Produkte

Sortieren

Was darf bei einem erfolgreichen Tag auf den Skiern nicht fehlen? Richtig! Die optimale Ausrüstung und vor allem eine wetterfeste und robuste Skijacke. Hier erfährst du alles, was du beim Kauf deiner neuen Skijacke wissen musst. weiterlesen ↓ Zurück zu den Produkten

Dein Produkt wurde hinzugefügt.
Produkte vergleichen (0/5)
Öffnen
Kein Produkt zum Vergleich verfügbar
Zu viele Produkte - bitte entferne erst ein anderes.
Entfernen

Skijacken von Decathlon

Beim Kauf von Skibekleidung gibt es ein paar Dinge, die du beachten solltest. Hier findest du die wichtigsten Kriterien für einen erfolgreichen Kauf deiner neuen Skijacke - egal ob im Store oder online.

Terrain - Worauf solltest du beim Kauf einer Skijacke achten?

Eine der Kernfragen, die du dir stellen solltest ist: Wofür brauche ich meine Skijacke? Gehörst du zu den Schönwetter-Fahrern und dich bringen keine zehn Pferde bei Schnee und starkem Wind auf die Piste? Dann kannst du zu einem weniger gefütterten Modell greifen. Wenn dich aber kein Wetter vom Skifahren fernhält, dann solltest du ein Modell wählen, mit dem du auf jede Witterung vorbereitet bist. Allerdings ist auch ausschlaggebend welche Art von Skisport du betreiben möchtest - und Apré Ski zählen wir hier nicht dazu.

Ski Alpin

Allgemein lässt sich sagen, dass bei alpinem Skifahren eine etwas dickere Fütterung besser geeignet ist, da du immer wieder Phasen hast, in denen du dich weniger bewegst - beim Skilift zum Beispiel. Dein Körper kühlt schneller aus und braucht eine gute Isolierung und Fütterung der Skijacke..

Skitouren und Freeride

Wenn dein Herz aber für längere Skitouren schlägt und du dich im Freeride Bereich zu Hause fühlst, dann darf deine Skijacke ruhig ein wenig dünner sein. Durch die permanente Anstrengung und geringeren Abkühlphasen, ist eine leichtere Fütterung ausreichend.
Decathlon-Tipp: Wie auch bei den Skihosen gibt es Skijacken mit Belüftungsreißverschlüssen. Die kannst du einfach öffnen, wenn du zu sehr ins Schwitzen gerätst. In jedem Terrain solltest du allerdings zu einer Skijacke greifen, die ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Atmungsaktivität und Isolation hat.

Passform - Welcher Schnitt ist optimal für dich?

Egal ob für Damen, Herren oder Kinder - bei Skijacken gibt es verschiedene Passformen und Schnitte aus denen ausgewählt werden kann. Für welchen du dich schließlich entscheidest, hängt natürlich stark vom persönlichen Empfinden ab. Für mehr Bewegungsfreiheit sorgen Skijacken in einer größeren Größe und das wird dir von Vorteil sein, denn nur wenn du dich gut bewegen kannst, kannst du auch eine gute Performance auf den Skiern hinlegen. Skijacken werden meist in verschiedene Kategorien eingeteilt wie: Regular, Angepasst, Slim und Tailliert.

Regular und Angepasst

Skijacke Foto

Hast du es lieber etwas weiter oder setzt beim Skifahren auf die Zwiebeltechnik mit einigen Baselayer, dann empfehlen wir dir einen regular oder angepassten Schnitt.

Slim und Tailliert

Skijacke Foto

Kleidest du dich generell lieber Figurbetont und möchtest auch bei deiner Skijacke nicht darauf verzichten, dann greife zu einem Modell in der Slim- oder Tailliert-Kategorie. Diese Schnitte sind eher eng anliegend und betonen deine Figur. Decathlon-Tipp:Greife zu Jacken mit integriertem Schneefang! Diese schützen dich nicht nur vor Wind und Kälte, sondern auch vor einem nassen Rücken, bei Tiefschneeabfahrten. Einige Skijacken sind mit einem Innenbündchen mit Daumenschlaufe ausgestattet. Dies ist besonders praktisch, denn es schützt auch deine Hände vor dem Eindringen von Schnee und Wind. Kalte Hände oder Handgelenke führen oftmals zu kleineren Verletzungen, außerdem liegt der Skistock einfach besser in den Händen, wenn sie nicht nass und kalt sind. Mit den richtigen Handschuhen kannst du dem zusätzlich entgegenwirken.

Ausstattung - Welche Features sollte deine Skijacke haben?

Wie oben schon erwähnt sind ein Schneefang oder ein Innenbündchen mit Daumenschlaufe clevere Features die deinen Skitag noch besser machen.Weiters solltest du darauf achten, dass deine Skijacke Reißverschlüsse hat, die entweder verdeckt oder gut abgedichtet sind - nur so schützt sie dich vor Nässe und Wind! Die Taschen deiner Skijacke sind ein weiterer großer Punkt. Dein Skipass, das Smartphone eine Ersatzbrille, Müsliriegel, Sonnenschutz und Taschentücher sollten alle gut Platz finden, wenn du nicht gerne mit Rucksack die Piste hinunter glühst. Bei Freeride Abfahrten abseits der Piste, solltest du außerdem auch Platz für ein Funkgerät und ein Lawinensuchgerät haben. Decathlon-Tipp: Kleine Taschen am Ober- oder am Unterarm sind praktisch, um den Skipass, Ecard und Ausweis sicher zu verstauen.

Witterungsverhältnisse - Wie hoch sollte die Wassersäule sein?

Bei Skibekleidung ist es generell wichtig, dass diese wasserabweisend ist bzw. wasserdicht. Wobei bei wasserdichter Bekleidung oftmals die Atmungsaktivität zu kurz kommt. Deswegen: Achte beim Kauf deiner neuen Skijacke auf eine Wassersäule von mindestens 5.000mm. Bei diesem Wert kann Schweiß und Hitze noch nach außen dringen, aber Wasser wird abgewiesen. Genau das brauchst du bei deiner Skijacke. Glaub uns, du möchtest weder schweißgebadet, noch waschelnass von Regen oder Schnee beim Skifahren sein.

Pflege - Wie solltest du dein Skijacke waschen?

Um die Langlebigkeit, Funktionalität und Farbe deiner neuen Lieblings-Skijacke zu erhalten, aber den Sportlerschweiß wegzubekommen solltest du auch beim Waschen auf ein paar Dinge achten:

  • Spezielles Waschmittel für Sportbekleidung verwenden!
  • Nicht mit anderer Kleidung gemeinsam waschen!
  • Achtung! Taschen vorher immer kontrollieren! (Zuckerl,Sonnencreme oder Lippenpflegestift können deine Skibekleidung schädigen)
  • Waschanleitung der Skijacke beachten!
  • Beim Trocknen nicht direkt auf die Heizung hängen!

War dieser Inhalt hilfreich?

Vielen Dank für dein Feedback!