Liebe Sportlerinnen und Sportler, unsere Filialen haben wieder für euch geöffnet.

City-Roller und Scooter

41 Produkt Produkte

Sortieren

Du suchst noch den richtigen Tretroller oder E-Scooter, um durch die City, die Skateparks oder zur Arbeit zu cruisen? Egal, ob für Damen, Herren oder Kinder: hier findest du deinen passenden Roller oder Scooter! Auf was du außerdem achten musst, verraten wir dir hier: weiterlesen ↓ Zurück zu den Produkten

Dein Produkt wurde hinzugefügt.
Produkte vergleichen (0/5)
Öffnen
Kein Produkt zum Vergleich verfügbar
Zu viele Produkte - bitte entferne erst ein anderes.
Entfernen

Roller und Scooter von Decathlon

Nicht nur für Kinder ist ein Roller oder ein Scooter eine tolle Idee! Auch für Erwachsene bringt das Fortbewegungsmittel so einige Vorteile und vor allem jede Menge Spaß!

Warum Rollerfahren?

Roller oder Scooter bringen also viele Vorteile - für Kinder und Erwachsene! Wir haben dir hier die wichtigsten Pluspunkte für dich:

  • Gut für die Umwelt
  • Gut für deine körperliche Fitness
  • Macht viel Spaß
  • Du kannst den Roller leicht auch im Auto oder in öffentlichen Verkehrsmitteln mitnehmen
  • Auch kurze Strecken können flott zurückgelegt werden
  • Schnell und praktisch
  • Welche Roller-Typen gibt es?

    Tretroller ist eben nicht gleich Tretroller. Wähle also das richtige Modell für dich aus! Decathlon-Tipp: Bremsen und Kugellager sind Verschleißteile und sollten im Bedarfsfall ausgewechselt werden. Bei uns im Store bieten wir Reparaturmöglichkeiten und Ersatzteilbestellung an! Besuche einfach unseren Decathlon-Servicepoint! Es gibt ein paar Kleinigkeiten, die die Typen des Rollers maßgeblich ausmachen und dir auch noch maximalen Komfort bieten:

  • Lenkerbreite
  • Standfläche
  • Gewicht des Fahrers
  • Schutzblech am Hinterrad, um Schmutzspritzer zu vermeiden
  • Hinterradbremse
  • Höhenverstellbarer Lenker
  • City-Roller

    Der Cityroller eignet sich perfekt für kleinere Einkäufe, für den Weg in die Arbeit oder einfach nur, um sich im Frühling sein Lieblingseis zu holen. Dein Roller sollte also schnell und praktisch sein. Weil der City-Roller klappbar ist, kannst du ihn überallhin mitnehmen und bist somit noch ungebundener.

    City-Roller

    Bei diesem Modell setze auf diese Eigenschaften:

  • Große Rollen aus Aluminium
  • Für Erwachsene eine Belastbarkeit bis zu 150kg
  • Rollendurchmesser von mind. 150mm
  • Bremskontrolle, wie beim Fahrrad
  • Zu den City-Roller

    Roller für Kinder

    Wenn dein Kind erst zwischen zwei und vier Jahren ist, aber trotzdem nicht auf das Rollerfahren verzichten möchte, dann ist das natürlich kein Problem! Greife hier zu einem Modell mit drei Rollen, denn hier hat dein Kind ein besseres Gleichgewicht. Wenn dein Kind bereits eine Körpergröße von einem Meter erreicht hat, dann kann es auf einen Roller mit zwei Rädern umsteigen. Für die Kleineren eignen sich Modelle mit kleinerer Lenkstange und Trittbrett, sowie Rollen.

    Kinder-Roller

    Vorteile vom Rollerfahren für Kinder:

  • Spaß!
  • Motorik und Koordination werden trainiert
  • Gleichgewichtssinn wird spielerisch trainiert
  • Zu den Kinder-Roller

    Stunt-Roller

    Dir wird beim “normalen” Rollerfahren schon langweilig? Kein Problem! Greife zu Stunt-Rollern und probiere dich am ein oder anderen Trick im Skatepark. Es muss aber auch nicht immer ein Skatepark sein. Mauern, Stiegen oder andere coole Street Spots eignen sich auch perfekt für kleinere Tricks. Probier’s doch einfach mal aus!

    Stunt-Scooter

    Wesentliche Merkmale eines Stunt-Rollers:

  • Niedrige Lenkstange
  • Sollte wenig Gewicht haben
  • Rollengröße: zwischen 98mm und 110mm
  • Zu den Stunt-Roller

    Elektroscooter

    Bei einem Elektroscooter handelt es sich um einen Roller mit Motor. Die Fortbewegung durch Treten ist aber trotzdem möglich. Wenn du dann doch keine Lust mehr auf das Treten hast, kannst du dich an dem Komfort des Elektromotors erfreuen. Sehr praktisch, wenn du doch einmal eine etwas längere Strecke in der Stadt zurücklegen möchtest.

    E-Scooter

    Wesentliche Merkmale:

  • Durch Elektro-Motor angetrieben
  • Fortbewegung durch Treten ist trotzdem möglich
  • Praktisch und schnell
  • Zu den Elektroscooter

    Worauf muss ich beim Kauf eines Scooters achten?

    Nachdem du dich für einen Roller-Typ entschieden hast, solltest du auch noch diese drei sehr wichtigen Punkte beachten:

    Der Radstand:

    Der Abstand zwischen der vorderen und hinteren Radachse wird als Radstand bezeichnet. Hier gilt: Je länger der Radstand, desto besser die Fahreigenschaft. Das bedeutet aber auch gleichzeitig eine geringere Wendigkeit!

    Die Trittbretthöhe:

    Auch die Trittbretthöhe ist wesentlich! Hier gilt: Je höher das Trittbrett, desto tiefer musst du in die Knie gehen und somit wird das Standbein deutlich mehr belastet. Ein niedriges Trittbrett schont also deine Kräfte. Decathlon-Tipp: Greife zu einem Roller mit einstellbarer Trittbretthöhe, denn da bist du flexibel und kannst die Höhe spontan variieren.

    Die Rollen:

    Hier gilt: Je kleiner die Rollen, desto flexibler bist du mit deinem Gefährt. Wenn die Rollen allerdings größer sind, dann lässt er sich leichter fahren und der Speed lässt sich ebenfalls schneller steigern.

    Welche Schutzausrüstung brauche ich?

    Auch beim Rollerfahren solltest du dich gut schützen. Gerade, wenn du in der Stadt oder im Skatepark unterwegs bist, solltest du gut Acht geben! Schütze dich mit:

  • Helm
  • Gelenkschoner
  • Schützer für Ellenbogen, Hände und Knie
  • Gute Beleuchtung und anderes Zubehör
  • Wo darf ich mit meinem Tretroller fahren?

    Generell darfst du mit deinem Tretroller ohne Elektromotor überall dort fahren, wo Fußgänger gehen dürfen. Ebenfalls darfst du auf gemischten Geh- und Fahrradwegen fahren. Auf ausgewiesenen Fahrbahnen ist das Fahren verboten, wenn ein Gehweg existiert. Wenn du sperrige Gegenstände mitführst, dann darfst du außerdem nicht den Gehsteig benutzen, um keine Dritten zu gefährden. Für Elektro-Scooter gelten die allgemeinen Regeln, die auch für das Nutzen von Fahrräder gelten. Hier sind einige Beispiele, wo du nicht fahren darfst:

  • Shopping Center
  • Bahnsteig
  • Geschäfte
  • Öffentliche Gebäude
  • War dieser Inhalt hilfreich?

    Vielen Dank für dein Feedback!